Deutschkurs

 

Ein Film des Projekts

FilmZuFlucht

 

Regie 

Nehad Hussein 

 

Drehbuch 

gemeinsam entwickelt vom Projekt FilmZuFlucht

Sami Sleman

Viktor Saleh

Andjela Mitrović 

Filmon Beraki

Shahrooz Rasooli

Ahmad Al Zoubi 

Katrin Lehmann 

Nehad Hussein

Kebire Yildiz 

Marta Huhnholt 

Karla Sonntag 

Veronika Kroeker 

Andreas Weber-Sordon 

Anna-Katharina Ries

Daniela Brandt 

Serhat Bilgin 

Karl Küpper

Bärbel Holderied

Volker Clasen-Holderied

Eva Senghaas-Knobloch

Nihad Saade

Marc Probst

Oliver Schulz

Dirk von Jutrczenka

 

Darsteller*innen

    Sami: Sami Sleman 

    Andjela: Andjela Mitrović 

    Shahrooz: Shahrooz Rasooli 

    Viktor: Viktor Saleh 

    Filmon: Filmon Beraki 

    Ahmad: Ahmad Al Zoubi 

    Lehrerin: Marta Huhnholt 

    Rednerin: Kebire Yildiz 

    Anne: Lisa Schur 

    Andjelas Mutter: Dragana Mitrović 

    Behördenmitarbeiterin: Jenny Blümich 

    Dennis: Fabius Bädecker

    Dennis’ Vater: Karl Küpper

 

In weiteren Rollen

Fatema Mohamad 

Khanm Mohamad 

Hacki Mohamad 

Berfin Akan 

Veronika Kroeker 

Stefan Swoboda 

Dirk von Jutrczenka 

Reiner Winsel 

Andreas Noack

Sibel Ipek 

Firuze Schuh 

Uli Sonntag

Güler Yildiz 

Karin Doeling 

Metin Turan 

Ciwan Mistefa 

Reiner Dienstmeier 

Funda Ovat 

Gülcin Yasa 

Münever Yasa 

Lilli Huran

Emel Huran

Emin Demir 

Musa Deniz

sowie Freund*innen und Passant*innen auf dem Bremer Rathausplatz

 

Übersetzung von Drehbuch und Dialogen 

Ciwan Mistefa

Kebire Yildiz 

 

Untertitel

Katrin Lehmann

Andreas Hellmanzik

Nehad Hussein

Astrid Menzel

 

Make-up 

Özlem Kara 

 

Kamera 

Nehad Hussein 

Nishan Xaili

Karla Sonntag

 

Ton

Uli Sonntag

Karla Sonntag

 

Schnitt 

Nehad Hussein 

 

Regieassistenz 

Kebire Yildiz 

Karla Sonntag 

Katrin Lehmann 

 

Licht

Uli Sonntag

Nishan Xaili

 

Zusätzliche Kamera

Karla Sonntag

Dirk von Jutrczenka 

 

Filmausschnitte

LIFE ON THE BORDER

Syrien/Irak 2015

Regie: Sami Hossein Sleman, Hazem Khodeideh, Basmeh Soleiman, Rounahi Ezadin, Diar Omar, Delovan Kekha, Mahmod Ahmad, Zohour Saeid

Produzent und Berater: Bahman Ghobadi

Verwendet mit freundlicher Genehmigung von mijfilm

 

FLUCHT AUS SYRIEN 

Deutschland 2016

Regie: Ahmad Al Zoubi

 

 

Musik 

 

„Manche sagen: Abschieben“

Text: Kebire Yildiz, Shahrooz Rasooli

Musik: Björn Huhnholt, Shahrooz Rasooli

Gesang: Amu Shahrooz

Nehad Hussein 

Mohamed Amir 

Ghader Amir 

Yousef Amir 

Keyboard: Björn Huhnholt

 

„Manche sagen: Abschieben“ – Instrumentalversion

Musik und Arrangement: Björn Huhnholt

 

„Man Hanouz Hamunam"

Text und Musik: Shahrooz Rasooli

Gesang: Amu Shahrooz

 

„Deutschkurs“

Klavier: Rolf Quandt

Akkordeon: Monique Espitalier

Gitarre: Dirk von Jutrczenka

 

„25“

Nihan Devecioğlu

aus dem Album „Ozean“ von Nihan Devecioğlu

Whatabout Music 2019

mit freundlicher Genehmigung von Nihan Devecioğlu

 

„I Am a Man Who Will Fight for Your Honor“

Chris Zabriskie 2009

lizensiert unter Creative Commons Attribution license (CC BY 4.0)

 

„Romantic“

Aleksandr Shamaluev 2015

lizensiert unter Creative Commons Attribution license (CC BY 4.0)

 

Ton- und Bildbearbeitung

CINE COMPLETE POSTPRODUCTION

Andreas Hellmanzik

Anders Wasserfall

 

Produktionsleitung

Kebire Yildiz

Dirk von Jutrczenka 

 

Dank an 

St. Remberti Gemeinde Bremen 

Freizeithaus Hohenfelde der St. Remberti Gemeinde Bremen

Was tun! Flüchtlingsarbeit in St. Remberti

forum Kirche Bremen

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in Bremen

Filmbüro Bremen

Bremische Landesmedienanstalt

Vanessa Aab, Deutsches Filminstitut / Deutsches Filmmuseum

Bahman Ghobadi, mijfilm

Jugendsinfonieorchester Bremen, Martin Lentz

Hasan Erdoğan 

Kunststiftung Lilienthal, Ausstellung „Wohin? Migration in drei Jahrhunderten“

Bremische Bürgerschaft 

Bremer Straßenbahn AG (BSAG) 

Kulturzentrum Schlachthof 

Theaterwerkstatt der Hochschule Bremen

Die Glocke Bremen

Karton Café Bar Bühne

PAPP Café

Pappel Markt Pappelstraße

Kiosk am Dobben, Denis Uzun

… und an alle, die am Projekt FilmZuFlucht mitgewirkt und es begleitet haben!

 

 

gedreht 2017 bis 2019 in Bremen und Hohenfelde/Ostsee